Was ist Ganzheitliches Training?

HammerfaustÜber diesen Punkt könnten wir ein ganzes Buch schreiben. Ganzheitlich ist z.B das Training im Stand auf verschiedenen Distanzen, am Boden, in realen Umgebungen mit möglichst realen Situationen und den besten Trainingshilfsmitteln. Aber auch das Verständnis von moderner Trainingslehre und das Durchlaufen aller Trainingsstufen wie hier dargestellt:

1. Statisches Training: Angreifer und Verteidiger kennen den Angriff und die Verteidigungshandlung.

2. Teildynamisches Training: Hier werden dynamische Drills trainiert, um hohe Wiederholungszahlen zu erreichen. Wir speichern unsere individuellen Bewegungsmuster in unserem Muskelgedächtnis ab, um sie im Ernstfall möglichst unbewusst abrufen zu können.

3. Hochdynamisches Training und szenarienorientiertes Training: Sparringstraining und Kampfspiele (Rollen), Evolution Training (Training gegen einen unkooperativen, selbstständig und frei denkenden dynamischen Angreifer bzw. Trainingspartner auf unterschiedlichen Intensitätsstufen mit beispielsweise 30 – 60 oder 90 % Intensität).

3.1 Situations- und Szenarientraining: Hier versuchen wir die „Lücke“ zur Realität so gut es geht zu schließen. Hier können wir die Pre-Conflict, Conflict oder Post-Conflict Phase schulen. Auf diesen Bereich haben wir uns in den letzten Jahren spezialisiert, da wir erkennen konnten, dass hier die schnellsten Fortschritte bei den Teilnehmern zu erreichen sind. In diesem Trainingsbereich kann aber auch viel zerstört werden. Deswegen empfehlen wir jedem sich hier nur von Trainern unterrichten zu lassen, die über viel Erfahrung im szenarienbasierten Training verfügen. Hierbei verwenden wir auch Videokameras zum Aufzeichnen von gezeigtem Verhalten, welches im Anschluss mit dem Teilnehmer besprochen und analysiert wird.

Ganzheitliches Training bedeutet auch die physische Komponente „Fit & Fight“ einzubauen. Physische Überlegenheit spielt in vielen Auseinandersetzungen oftmals eine nicht zu unterschätzende Rolle. Wir halten jedoch nur sehr wenig von Fitnesstraining an Geräten oder Maschinen. Funktionelle Fitness bedeutet für uns ein Training so zu gestalten, dass eine ausgewogene Mischung aus Kraft-, Ausdauer-, Koordination-, Beweglichkeit- und Schnelligkeitstraining gegeben ist, die uns auch in Situationen hilft, in denen Selbstverteidigung notwendig ist. Hier bevorzugen wir ein Training mit dem eigenen Körpergewicht und haben hierfür das „BodyCross – Functional Fitness“ von Rainer Herrmann in unser ganzheitliches Training integriert.

Euer Jürgen

Wie findest Du den Artikel "Was ist Ganzheitliches Training?"?
Stimme ab:
1 Stern2  Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

4,33 von 5 Punkten, basierend auf 6 Bewertungen.

Loading...Loading...
Protect Your Neck kaufen

Speak Your Mind

*